Ihr Browser ist nicht aktuell. Verwenden Sie zu Ihrer Sicherheit immer aktuelle Internet-Browser, z.B. den Mozilla Firefox � jetzt kostenlos downloaden!
Wohnung suchen ...
Spezielle Angebote!
Welche Merkmale sind Ihnen wichtig?
---
---
---
Zimmer von bis

von bis

von bis Euro

Wohngebiete Schimmel und Feuchtigkeit in der Wohnung

Schimmel und Feuchtigkeit in der Wohnung

Findet man an Decken Flecken, die da nicht hin gehören, ist man im ersten Moment irritiert und erschrocken. Aber es gibt Hilfe.

Hinweise, Tipps und Tricks

  • kalte Oberflächen sind schimmelgefährdeter als warme
  • halten sich Personen für längere Zeit in einem geschlossenen Raum auf, entsteht Kondensat
  • Stoßlüften oder Querlüften sie mehrmals am Tag einen Raum
  • Fenster niemals nur ankippen, das kühlt den Raum nur aus
  • Möbel sollten minestens 5cm Abstand zur Außenwand haben
  • Raumtemperatur darf nicht unter 18°C fallen
  • je kälter ein Raum desto häufiger muss gelüftet werden
  • kontinuierliches schwaches Heizen spart Energie (Raumtemperatur halten)

Kondensatbildung an der Fensterscheibe

Schimmelgefährdet sind besonders kalte Oberflächen wie Ecken, Übergänge von Außenwand zu Innenwand und Fensterstürze.

Kalte Luft nimmt weniger Feuchtigkeit auf als warme.

Fenster zählen zu den kältesten Oberflächen in einer Wohnung. Wenn sie sich in einem Raum mit geschlossenem Fenster aufhalten werden sie beobachten, dass die Fenster innerhalb kurzer Zeit beschlagen.

Gleiches passiert im Winter bei Brillenträgern – Sie kommen von Draußen in einen warmen Raum => Brille beschlägt.

Wie der Brille und dem Fenster geht es auch der Wand – warme Luft trifft auf die kalte Oberfläche der Wand und kondensiert. Im schlimmsten Fall entsteht Schimmel.

Es ist demnach meistens kein baulicher Mangel, wenn Schimmel in der Wohnung entsteht sondern viel mehr eine Folge von unregelmäßigem Lüften und Heizen.

Wie lüfte ich richtig?

Stoßlüften (Fenster weit öffnen) oder Querlüften (Durchzug) ist notwendig, um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu senken – hohe Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht die Schimmelgefahr. Das Ankippen des Fensters sollte besonders in der Heizperiode tabu sein - es sorgt für einen geringen Luftaustausch aber für einen hohen Wärmeverlust.

Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass Möbel, wenn sie an Außenwänden stehen mindestens 5cm von der Wand weg gerückt sind. So kann auch hier ein Luftaustausch stattfinden.

Besonders wichtig ist das Lüften nach dem Duschen oder dem Kochen. Der entstandene Wasserdampf muss aus dem Raum geführt werden.

 

Die empfohlene Lüftungsdauer bei niedrigen Außentemperaturen: Die Außenseite des Fensters beschlägt beim Öffnen und sobald der Beschlag abgetrocknet ist, kann das Fenster wieder geschlossen werden.

Die empfohlene Lüfungszeit bei hohen Außentemperaturen: Hier ist es gut, wenn die Fenster tagsüber geschlossen bleiben und erst am Abend bzw. in den frühen Morgenstunden geöffnet werden.

Auch richtig heizen ist wichtig!

=> Die Raumtemperatur sollte mindestens 18 – 20°C betragen. 

Viele Mieter schalten die Heizung am Tag aus und heizen erst am Abend nach dem Feierabend kräftig. Dies kann zwar den Raum erträglich erwärmen, es wird aber niemals ausreichen, die über Nacht und am Tage ausgekühlten Wände mit zu erwärmen. Die Wände haben auch keine Möglichkeit, die Wärme zu speichern und bleiben immer kalt. Die Wandtemperatur sollte nicht mehr als 3-4 °C Unterschied zur Raumtemperatur haben, sonst kondensiert das Wasser an der Wandoberfläche.

Dieses Verhalten von Heizen und Nichtheizen ist grundlegend falsch und kann zusätzlich zu Erkältungskrankheiten führen. Der Grund: das starke Anheizen führt dazu, dass sehr viel Wärme abgegeben weden muss, um dem Raum wohngerecht zu beheizen. In dieser Phase entsteht an den kalten Wänden die sogenannte "Zugluft".

 

=> Kontinuierliches Heizen spart Energie.

Es ist besser, auch am Tag eine konstante Raumtemperatur zu erzeugen. Stellen sie die Thermostate auf 1-2, das genügt meist schon. So kühlen die Wände nicht stark ab und am Abend wird es schneller warm in ihrer Wohnung.

Wenn Sie einen Raum heizen, sollten die Türen zu nicht geheizten Räumen geschlossen werden. Die warme Luft bringt Feuchtigkeit in den kalten Raum und kühlt ab. Somit wird anstatt der Wärme nur Feuchtigkeit in den Raum gebracht, dies führt zur Schimmelgefahr.

Fazit:

  • lüften sie besonders kühle Räume regelmäßig durch – mit weit geöffnetem Fenster
  • lassen Sie die Raumtemperatur nicht unter 18°C fallen
  • wenn sie einen Raum heizen, schließen sie Türen zu nicht beheizten Räumen

Hygrometer helfen, die Feuchtigkeit und die Temperatur in einem Raum zu kontrollieren.

Lufttem-peratur in °C

Taupunkt - Tabelle


Taupunkttemperatur in °C bei einer relativen Luftfeuchte von 
30% 40% 50% 60% 70% 80% 90%
25 6,2 10,5 13,9 16,7 19,1 21,3 23,2
21 2,8 6,9 10,2 12,9 15,3 17,4 19,3
18 0,2 4,2 7,4 10,1 12,5 14,5 16,3
15 -2,2 1,5 4,7 7,3 9,6 11,6 13,4
12 -4,5 -1 1,9 4,5 6,7 8,7 10,4

Schimmelfenster in der Küche

Ursachen können sein:

  • Schimmelbildung durch Tauwasser an der kalten Außenwand durch indirektes Heizen
    (Türen werden offen stehen gelassen, damit die Wärme aus anderen Räumen sich in der Wohnung verteilt)
  • Dauerlüften durch gekipptes Fenster =>  Wasseraustausch und kein Wärmeaustausch dadurch kann im schlimmsten Fall Schimmel entstehen.

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 von Antje Köckritz geschrieben.

Imagefilm

imagefilm

Suchwörter


RSS Feeds abonieren!

Ständig die neuesten "WEG-Nachrichten" auf dem Schirm, sekundenaktuell und übersichtlich!

Mit dem RSS-Angebot der WG "Elbtal"" eG entgeht Ihnen keine wichtige Meldung mehr, selbst wenn Sie keinen Internet-Browser geöffnet haben.
Sie können unsere Nachrichten ganz einfach abonnieren - unkompliziert, kostenlos und nach Ihren persönlichen Themenvorlieben.

Fragen und Antworten:

1. Was ist RSS, was ist ein Feed? ...

2. Wie kann ich einen RSS-Feed lesen? ...

3. Wie bekomme ich RSS in meinen Browser, mein Mail-Programm? ...

4. Wie verfolge ich RSS auf Google und anderen Plattformen? ...

5. Gibt es eigenständige RSS-Programme? ...

Das ist allerdings längst nicht das ganze Angebot. Verschiedene Seiten geben Ihnen den Überblick, welche RSS-Reader gerade aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik sind - unter anderem beim RSS-Überblick von Google und dem Überblick bei RSS-Verzeichnis.de.


Empfehlen Sie uns Ihren Freunden oder Geschäftspartern weiter!
Wenn Sie unsere Website Ihren Freunden oder Geschäftspartnern empfehlen wollen, füllen Sie einfach die folgenden Felder aus, klicken auf den Button "Empfehlung jetzt versenden!" und der Empfänger erhält eine E-Mail. Vielen Dank!
Kopie an mich senden?
Bevor Sie die Nachricht an uns senden,
tragen Sie bitte noch die folgenden Zeichen
in das daneben stehende Eingabefeld ein
und klicken Sie danach auf "Versenden".
captcha

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie durch Klick auf die „Datenschutzerklärung“.
Hinweis schließen!