Ihr Browser ist nicht aktuell. Verwenden Sie zu Ihrer Sicherheit immer aktuelle Internet-Browser, z.B. den Mozilla Firefox � jetzt kostenlos downloaden!
Wohnung suchen ...
Spezielle Angebote!
Welche Merkmale sind Ihnen wichtig?
---
---
---
Zimmer von bis

von bis

von bis Euro

Wohngebiete Eine Geldanlage die sich lohnt

Eine Geldanlage die sich lohnt

Als Mitglied der WG "Elbtal" eG können Sie Ihr Geld für einen bestimmten Zeitraum zinsgünstig bei uns anlegen.

Als Gegenwert erhalten Sie eine Inhaberschuldverschreibung. Mit den Inhaberschuldverschreibungen erzielen Sie auf der einen Seite sichere Zinseinnahmen und stärken auf der anderen Seite unsere Genossenschaft. Wir werden Ihr Geld für weitere Modernisierungen unserer Wohnobjekte und der Verbesserung des Wohnumfeldes nutzen.Sie bekommen jährlich fest garantierte Zinsen ausbezahlt und nach einigen Jahren Ihren Anlagebetrag in voller Höhe zurückerstattet und das alles, ohne dafür einen Cent Gebühren zu zahlen.
Wichtig! Inhaberschuldverschreibungen (IHS) werden nur für Genossenschaftsmitglieder der Wohnungsgenossenschaft "Elbtal" eG ausgegeben! Gold, Laufzeit 3 Jahre, ab mindestens 3.000,- Euro, Zinssatz 2,0% Silber, Laufzeit 1 Jahr, ab mindestens 2.000,- Euro, Zinssatz 1,5% Stückelung 1.000,- Euro. Stückelungen sind Beträge um die sich die Mindesteinlage erhöhen lässt. Zum Fälligkeitstermin wird dem Inhaber die Geldanlage gebührenfrei und ohne Abzüge ausgezahlt. Bonus bei Wiederanlage! Bei Wiederanlage einer fällig gewordenen Inhaberschuldverschreibung IHS-Gold erhalten eine Sofortauszahlung in Höhe von 0,2%. Sie interessieren sich für eine Inhaberschuldverschreibung oder haben Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter: Tel.: 03529 - 50 38 100 oder via E-Mail: info@wg-elbtal.de Besuchen Sie uns auch am Brunnen Eck in Heidenau! Unsere Adresse: Wohnungsgenossenschaft "Elbtal" eG Von-Stephan-Straße 401809 Heidenau Unsere Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 9:00 Uhr - 18:00 Uhr Freitag: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr Samstag: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2017 von Andreas Knobloch geschrieben.

Imagefilm

imagefilm

Suchwörter